Ein großartiger Rothaus RiderMan 2015

Was für eine Schnapsidee… Zeitfahren plus zwei hügelige 100 km-Etappen… Noch vor einem Jahr wusste ich doch gar nicht was Rennradfahren ist! Und dann so etwas, wo ich doch gedanklich schon in der herbstlichen Trainingspause bin! Aber die Überredungskünste des Chariteam-Chefs wirkten zuverlässig, so dass wir uns zu zweit an das Projekt Rothaus RiderMan 2015…

Mein erster Triathlon für Chariteam München

Als ich Andrea kennenlernte, beeindruckte mich sehr, dass sie sich gerade auf einen Triathlon vorbereitete. Der Gedanke mein eigenes Training neben dem Radeln und Laufen um das Schwimmen auszuweiten, gefiel mir. Immer wieder kam ich während meiner „Wettkampf-Planung“ für dieses Jahr gedanklich darauf zurück. Somit meldete ich mich für den 3muc Triathlon in Oberschleißheim an.…

Freude am Fahren! Spende für den guten Zweck!

Ein Radteam braucht doch auch ein Teamfahrzeug, oder? Zur ersten Teilnahme am 24h-Rennradrennen beim Rad am Ring, hatte ich mir überlegt, mein Auto mittels Klebefolien umzugestalten, um auf das Chariteam München aufmerksam zu machen. Damit verbunden ist eine Spendensammlung, mit dem Ziel Spendengelder für die ZNS-Hannelore-Kohl-Stiftung zu sammeln. Alle Spenderinnen und Spender, die mindestens einen…

Rad am Ring 2015 – Chariteam München rockt den Ring

Sir Jackie Stewart gab der Nürburgring Nordschleife den Spitznamen, „Grüne Hölle“. Die Rennstrecke gilt aufgrund ihrer Länge von etwa 25 km und der Topographie als eine der schwierigsten Rennstrecken auf der Welt. Pro Runde sind etwas mehr als 500 Höhenmeter zu überwinden. Der Streckenabschnitt zwischen der Kurve “ Ex-Mühle“ bis zur „Hohen Acht“ ist der…